cor_3_0
cor_5
cor_8
 
cor_7
cor_14

cor_16

cor_16

Joyful-Life Logo 180

cor_16

Listinus Toplisten  

b1

 

Joyful-Life Ethikcodex

Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht der Mensch.

Wir nehmen uns die Zeit, die wir brauchen, um unseren Patienten unabhängig von Restriktionen (z.B. von Kostenträgern), allein nach ihren Wünschen, Bedürfnissen und unter Berücksichtigung ihrer finanziellen Möglichkeiten eine naturheilkundliche, ganzheitliche und erstklassige Heilkunst zu bieten.

Wir nehmen uns die Zeit, die nötig ist, damit unseren Patienten die Angst und Sorge schwindet und ihnen der Aufenthalt in unserer Praxis so angenehm wie möglich gemacht wird.

Wir teilen die Behandlungszeit so ein, daß wir sie optimal ausnutzen. Wir berücksichtigen soweit möglich auch die Zeitprobleme unserer Patienten.

Wir betrachten unsere Patienten als Partner, die auch Fragen stellen, Wünsche äußern und Kritik üben dürfen, und wir möchten lebenslang Begleiter in allen Fragen der Vorsorge, Therapie und persönlichen Entwicklung sein.

Außer in Notfällen sind wir frei darin, Patienten als solche auszuschließen entsprechend unserem Können und unseren Fähigkeiten und auf der Basis ihrer Compliance und ihrer Bedürfnisse.

Wir betreiben kontinuierlich Fortbildung unabhängig von industriellen Interessen und Einflussnahmen, informieren uns auch über den medizinischen Fortschritt und prüfen stets sorgfältig, welche Chancen und Möglichkeiten auch andere Therapiesysteme, Ärzte, Kollegen und Heilkundige für unsere Patienten bieten.

Wir behandeln keine Krankheiten sondern Menschen. Dabei wollen wir stets ganzheitlich orientiert vorgehen und die innere und äußere Ökologie der Menschen, die zu uns kommen, nie außer Acht lassen.
Im Wissen, dass der Mensch nicht einfach eine biologische Maschine ist, sondern eine nicht nur verstandesmäßig zu erfassende Einheit aus Körper, Geist und Seele, beachten wir stets die unterschiedlichen Bewusstseinsebenen und individuellen Gefühle unserer Patienten.

Wir klären unsere Patienten darüber auf, wie ein erreichter Zustand erhalten werden kann und welche präventiven Maßnahmen gesundheitliche Risiken minimieren. In allen Fragen der Gesundheit und Lebensplanung bieten wir den Menschen, die zu uns kommen, die hierzu notwendige Hilfe und Unterstützung.

Wir sind uns der hohen ethischen Verantwortung unseres Tuns jederzeit bewusst; deshalb achten wir in allen Aspekten unseres Lebens darauf, uns niemals durch unethisches Verhalten zu belasten oder in unserer Urteilsfähigkeit und -freiheit einzuschränken.

Als Heiler sind wir dem Leben und der Gesundheit verpflichtet. Niemals werden wir Leben zerstören oder künstlich leidvoll verlängern. Vor allem verabreichen wir keine giftigen Dosen und nehmen keine Tötungen ungeborenen Lebens vor.

Invasive und schmerzhafte Methoden wenden wir nur an, wenn sie zur Heilung oder Vermeidung größeren Schadens oder Leidens unerlässlich sind.

Niemals behandeln wir einen Menschen, der dieses aus freier Entscheidung, zu der er befähigt ist, ablehnt; auch behandeln wir nicht insgeheim, ohne Wissen des Patienten.

Wir bemühen uns suggestionsfrei aufzuklären, und unsere Kunst wollen wir nicht nutzen, um zu manipulieren oder um Macht zu erlangen.

Wir erkennen den hohen Wert der christlichen Ethik (insbesondere der Nächstenliebe) für die Menschen an, ohne uns moralische Vorstellungen anzueignen und Verurteilungen anzumaßen.

Im Bewusstsein, dass nichts ausschließlich für gut befunden werden kann, als ein guter Wille, wollen wir immer unsere Intention des Handelns prüfen und unser Leben und unsere Tätigkeit durch folgendes Mantra ausrichten:

Gute Gedanken
Gute Worte
Gute Taten

 

© 2017 by Dr. Jörg Berchem — ImpressumDatenschutzAGB