cor_3_0
cor_5 cor_7
cor_8 cor_14

cor_16

cor_16

cor_16

Listinus Toplisten  

b1

 

Suchtfreiheit (Drogen und Suchprävention)

Jahrzehnte der Suchtprävention an Schulen haben geringe Erfolge zu verzeichnen. Statistiken und Beobachtungen zeigen, dass der Drogenkonsum bei Jugendlichen noch nie so verbreitet war und so unkritisch praktiziert wurde wie heute.

Das bloße Wissen um die Gefahren reicht hier nicht. Suchtprävention muss neuronale Netze entstehen lassen, die auch in mentalen Situationen noch abrufbar und funktionabel sind, in denen Jugendliche tatsächlich mit Drogen konfrontiert werden und wo Süchte sich als scheinbarer Ausweg anbieten.

Statt Angst und Verbote sollten den Jugendlichen alternative Strategien angeboten bzw. mit ihnen erarbeitet werden. Eine freiheitliche Entscheidung, suchtfrei zu bleiben und Drogenkosum einzuschränken oder zu unterlassen, ist die einzig nachhaltige Strategie und Ziel des Programms „Suchtfreiheit“.

Dieses alternative, psychologisch fundierte Programm, das auf einem  anthroposophischen Menschenbild aufbaut, ist für Jugendeinrichtungen und Schulen konzipiert, für Kinder und Jugendliche von 9 bis 20 Jahren. Es enthält auch eine Fortbildung für Lehrer und Jugendarbeiter.

Das Pilotprojekt an einer kölner Waldorfschule beinhaltet regelmäßige Seminare für die Klassen 3, 7, 9 und 12 und Elterninfoabende hierzu.

Gern erstelle ich für Jugendzentren und andere Jugendeinrichtungen und Schulen ein individuelles Angebot für ein ein- oder zweitägiges Seminar oder einen Vortrag.

Bei Interesse fordern Sie bitte die Infobroschüre “Suchtfreiheit an oder schreiben Ihr Anliegen an
dr.berchem@Joyful-Life.org

Ein Workshop mit uns ist wie eine kleine Lebensschule zu einem konkreten Thema oder in einem bestimmten Lebensabschnitt.

Wir wollen niemandem die Welt erklären, wir möchten Hilfen und Anleitungen geben, dass sich jedem die Welt selbst offenbart.

© 2017 by Dr. Jörg Berchem — ImpressumDatenschutzAGB